Neues Klettergerüst dank großzügiger Spenden

Es wurde Zeit für eine Veränderung des Schulhofes an der Grundschule am Ottermeer. Bereits seit mehreren Jahren hatte die Schule auf dem Konto des Förderkreises für eine Neugestaltung des Schulhofes Geld angespart. Dank der Lehrkraft Frau Leerhoff wurde in diesem Schuljahr das Projekt „Schulhofumgestaltung“ in Angriff genommen. Mit der Stadtverwaltung gemeinsam wurde ein Plan erstellt, wie der Schulhof aussehen sollte. Seitens des Schulträgers wurden Sanierungsmaßnahmen eingeleitet. So wurden z.B. abgängige Spielgeräte entsorgt, der Sandkastenbereich neu angelegt und Sitzgarnituren aufgestellt. Auch eine Kletterpyramide wurde gekauft. Leider war auch das 2002 angeschaffte Klettergerüst nicht mehr nutzbar, die zur Verfügung stehenden Mittel jedoch ausgeschöpft. Um für einen Ersatz zu sorgen, wandte sich Frau Leerhoff an verschiedene Firmen, um das notwendige Geld zu beschaffen. Und sie hatte Erfolg. Dank großzügiger Spenden und mit Unterstützung des Förderkreises sowie dem Schulträger konnte ein Klettergerüst für  14.700 Euro angeschafft werden.

Ursprünglich sollte die offizielle Einweihung mit der Feier zum diesjährigen Schul-Jubiläum „25 Jahre Gemeinsam leben lernen“ erfolgen. Auf Grund der Corona-Pandemie muss diese Feier jedoch ausfallen. Dennoch möchten wir uns bei all denen bedanken, die dafür gesorgt haben, dass die Kinder der Grundschule am Ottermeer eine bewegungsreiche Pause erleben dürfen.

Ein Dank geht somit an die RVB Wiesmoor, die IUF Vorwerk Stiftung, die Belegschaft der Bilfinger EMS in Cloppenburg und das Möbelhaus Buss für die großzügigen Spenden, mit denen das Klettergerüst angeschafft werden konnte sowie an den Schulträger und Baubetriebshof für die notwendigen handwerklichen Fähigkeiten.