Schulleben

Hier werden von Zeit zu Zeit neue Artikel über unser buntes Schulleben veröffentlicht.

Fußball-Turnier in der VFB-Arena

Am 13.9.2019 veranstaltete der VFB Germania Wiesmoor in seiner Soccerhalle ein Fußball-Turnier für die Wiesmoorer Grundschulen.

140 Kinder tummelten sich an diesem Freitag in der Soccerhalle und führten ein toll organisiertes Turnier durch. 12 Mannschaften spielten in der Vorrunde in zwei Gruppen gegeneinander. Unsere Schule wurde durch die 4a „Dinos“ und die 4b „Fische“ vertreten. Beide Mannschaften spielten eine tolle Vorrunde, wobei es den Dinos sogar gelang, das Halbfinale zu erreichen. Dies mit fünf Siegen und einem Torverhältnis von 35:0 Toren. Die Fische schieden aufgrund starker Gegner bereits in der Vorrunde aus, konnten aber mit ihren gezeigten Leistungen sehr zufrieden sein. Die Dinos gewannen gegen die Grundschule am Fehnkanal auch das Halbfinale und zogen so ins Finale ein. Leider verließen uns dort ein wenig die Kräfte und durch zwei Unachtsamkeiten mussten wir uns der Grundschule Mitte mit 0:2 geschlagen geben. Der tolle zweite Platz wurde mit einem beachtlichen Pokal belohnt.

Allen Kindern wurde zudem eine Medaille überreicht. Daneben wurden die Kinder den Vormittag über mit einem gesunden Frühstück und ausreichend Getränken versorgt.

An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an den VFB Germania Wiesmoor für dieses tolle Event! Wir hoffen auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.


Besuch des Tierschutzhofes „Kleiner Streuner“

„Was ist das denn da hinten beim Schwein?“, „Iiiihhh, die Kuh macht Pipi!“ oder „Ich habe schon einen Streichelfreund gefunden!“, hörte Frau Moormann aus den Mündern ihrer Schülerinnen und Schüler der Igelklasse (3b) beim Besuch des Tierschutzhofes „Kleiner Streuner“ in Wiesmoor.

Während der Team-, Kommunikations- und Methodenwoche der Grundschule am Ottermeer fuhren die Drittklässler zusätzlich begleitet von Frau Barop und Frau Gerdes (Mütter von Kindern der 3b) zusammen zu Jennifer Conrad, kurz Jenny genannt. Sie ist die Besitzerin der verschiedenen und von anderen Menschen nicht mehr gewollten Nutztiere (wie Schafe, Kühe, Schweine, Ziegen, Hühner, usw.) des Tierschutzhofes.

Vor Ort recherchierten die Kinder für ihr Referat mit Plakatgestaltung, indem sie unzählige Fragen zu ihrem gewählten Nutztier stellten und auf Streichelkurs mit den unterschiedlichen Tieren gingen.

Es waren hinreißende Begegnungen auf der Weide, die es den Schülerinnen und Schülern schwer machten, sich zu verabschieden und den Weg zurück in die Schule anzutreten.

Ein großes Dankeschön gilt den geduldigen Tieren des Tierschutzhofes, der gelöcherten Jenny und den unterstützenden Müttern Frau Barop und Frau Gerdes.


Lesen ist cool!

Lesewettbewerb der Grundschulen in Wiesmoor am 27.05.2019

Ganz im Zeichen der Geschichte „Ab heute sind wir cool“ von der Autorin Susann Opel-Götz stand der diesjährige Lesewettbewerb der drei Wiesmoorer Grundschulen.

Die drei besten Leser und Leserinnen aller dritten Klassen traten dabei in den Räumlichkeiten der Grundschule am Ottermeer gegeneinander an. Eine fachkundige Jury – bestehend aus insgesamt fünf Deutschlehrkräften der teilnehmenden Kinder sowie zwei Mitgliedern des ausrichtenden Förderkreises – hatte die schwierige Aufgabe, die einzelnen Vorträge der Kinder zu bewerten und am Ende die beste Leseleistung zu ermitteln.

Zum ersten Mal wurde nicht nur eines der fünfzehn teilnehmenden Lesekinder mit dem Sprung auf das oberste Treppchen belohnt. Es gab in diesem Jahr sogar drei Einzelsiegerinnen. Die ersten Plätze belegten Pia Janßen aus der Grundschule Wiesmoor-Mitte, Mareen Burkhoff und Eleonore Falkenhof aus der Grundschule am Ottermeer. Den Klassensieg errang die 3a der Grundschule am Ottermeer

Alle Kinder waren mit vollem Einsatz und der entsprechenden Aufregung dabei – galt es doch, den begehrten Wanderpokal für die beste Leseklasse zu gewinnen oder gar als bestes Lesekind ausgezeichnet zu werden.

Schulleiterin Andrea Harms würdigte die beeindruckenden Leistungen aller Kinder im Rahmen einer Siegesfeier, die durch das tolle Theaterstück „Ab heute sind wir cool“ der Eisbären- und Rabenklasse abgerundet wurde.

Gleichzeitig bedankte sie sich im Namen aller Grundschulen für das Engagement des Förderkreises, der diesen jährlichen Wettbewerb bereits seit 1976 ausrichtet und somit ein 40jähriges Jubiläum feierte.

Die Vorsitzende des Förderkreises, Anja Doyen, übernahm die Siegerehrungen und betonte, dass alle Kinder aufgrund ihrer tollen Leseleistungen Grund hätten, stolz auf sich zu sein. Alle teilnehmenden Kinder erhielten ein kleines Präsent. Der Pokal ging in diesem Jahr unter großem Applaus an die Klasse 3a der Grundschule am Ottermeer. Jubelnd nahmen Eleonore Falkenhof, Mareen Burkhoff und Tyler Trauernicht den Pokal entgegen. Zusätzlich nahmen sie 100 € für die Klassenkasse in Empfang.

Platz 2 wurde auf Grund von Punktgleichheit von zwei Klassen belegt. Die Klasse 3a der Grundschule Wiesmoor-Mitte und die Klasse 3b der Grundschule am Ottermeer erhielten einen Zuschuss von jeweils 50 € für ihre Gemeinschaftsleistung.


„Tragt in die Welt nun ein Licht, sagt allen …“

So beginnt das Adventslied von Wolfgang Longardt aus dem Jahre 1972. Zum „Licht in die Welt tragen“ gehört natürlich eine Kerze und diese fertigten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1/2b (Zebras) mit ihren Koop-Kindern der K3 (Tiger) eigenhändig beim Besuch bei der Imkerin Ilse van Opzeeland in Wiesmoor an.

Zu Beginn erklärte Frau van Opzeeland den Schülerinnen und Schülern die Herstellung von Kerzen aus geschmolzenen Bienenwachs, worauf die zwanzig Kinder voller Tatendrang mit dem „Kerzen ziehen“ starteten.

Die erste Hürde des Verknotens einer Mutter an den Docht wurde überwunden und dann waren Eifer und Geduld von den Erst- und Zweitklässlern gefordert, was sie mit Bravour meisterten.

Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz an diesem Schulvormittag. Verspeist wurde das gesunde Frühstück von daheim und Herr Hausmann (Elternvertreter Klasse 1/2b) zusammen mit Frau Gerdes (Mutter von Paula) bewirteten die engagierten Kerzenzieher zwischendurch immer wieder mit warmer Schokolade.

„Es war ein gelungener Schulvormittag und die wunderschönen Kerzen aus Bienenwachs sprechen für sich“, so bedankte sich Frau Moormann (Klassenlehrerin 1/2b) im Namen ihrer Schülerinnen und Schüler bei allen engagierten Helferinnen und Helfern.

Tolles Sportfest am Ottermeer!

Am Mittwoch, 20.6., fand an unserer Schule ein besonderes Sportfest statt. Erstmalig wurde das Sport-Event „Trixitt“ für die Grundschule am Ottermeer und am Fehnkanal durchgeführt. Ca. 270 Kinder erfreuten sich an verschiedenen Bewegungsangeboten und traten in spannenden Wettkämpfen gegen andere Klassen an.

Unser Schulhof hatte sich ab 8.30 Uhr in einen Bewegungspark verwandelt, der Multifunktionscourts für Fußball und Floorball, einen „lebendigen“ Tischkicker, eine Ballerecke, einen Kängurusprung, eine Wurfanlage und den Speedmaster bot.

So war es den Kindern möglich in einem mehr als ansprechenden Rahmen diesen Bewegungsangeboten nachzugehen und dabei gleichzeitig auch die Inhalte der Bundesjugendspiele zu bewältigen.

Nach einem „Warm-up“ und der Einteilung der Klassen, ging es direkt an die verschiedenen Stationen, an denen mit tollem Einsatz gekämpft wurde. In den Pausen konnten sich die Kinder mit frischem Obst und Getränken stärken, welche durch fleißige Eltern bereitgestellt wurden. Zur Halbzeit des Events gab es eine gemeinsame Fitness-Einheit, die musikalisch untermalt wurde und alle Kinder zur Bewegung anhielt.

Die besondere Gestaltung der Bewegungsangebote, welche inhaltlich klassische Spiele und Disziplinen, wie Werfen, Sprung und Lauf darboten, sorgte für eine erhöhte Motivation bei den Kindern. Auch der Kicker und die Ballerecke, welche zum Völkerball-Spiel lud, wurden begeistert angenommen. Dabei sorgte die perfekte Organisation der einzelnen Stationen und die Betreuung durch die Teamer für einen reibungslosen Ablauf.

Unser Dank gilt daher dem gesamten Trixitt-Team, welches sich toll engagiert hat!

So ein Event wäre natürlich nicht ohne Sponsoren möglich gewesen.

Daher möchten wir uns in besonderer Weise bei unseren Sponsoren bedanken:

  • Firma Trauco
  • Firma Traba
  • Fehn-Apotheke Wiesmoor
  • Autohaus Christoffers u. Perduns
  • Arche-Verein
  • Förderkreis der Wiesmoorer Schule
  • Anonymer Spender.

Im Namen aller Kinder sagen wir Danke!!!

„Igitt, eine Spinne!“

Diesen Satz hörte Frau Moormann am Freitagmorgen nicht in ihrer Zebraklasse.

Obwohl die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1/2b allen Grund dafür gehabt hätten.

Jolina (eine Mitschülerin der Zebras) brachte neben ihren Eltern Jasmin und Bernd auch mehrere Vogelspinnen und zwei Würgeschlangen mit in den Unterricht.

Die anfängliche Aufregung seitens der Schülerinnen und Schüler wandelte sich schnell in Neugier um. Die Experten Jasmin und Bernd erklärten viel zu ihren Tieren aus aller Welt und beantworteten geduldig alle Fragen der Erst- und Zweitklässler. Das Interesse der Schülerinnen und Schüler war so groß, dass aus der einen geplanten Unterrichtsstunde spontan eine Doppelstunde zum Thema „Spinnen und Schlangen“ wurde.

Angst vor Spinnen oder Schlangen hat nun kein Kind mehr in der Zebraklasse. Alle Anwesenden haben eine Menge über diese Tiere dazu gelernt und bedanken sich recht herzlich bei den Experten Jasmin und Bernd. Dankeschön!

Lesewettbewerb der 2. Klassen am 7. März 2018 in der Grundschule am Ottermeer

Der  Lesewettbewerb, der alljährlich mit den 7 Grundschulen aus dem Bereich Großefehn und Wiesmoor in Kooperation mit dem Rotary-Club Großefehn/Wiesmoor stattfindet, wurde dieses Jahr von der Grundschule am Ottermeer organisiert.

Zu den teilnehmenden Schulen gehörten die  GS am Fehnkanal, die GS Wiesmoor-Mitte, die GS Strackholt, die Greta-Schoon-Schule Spetzerfehn, die GS Holtrop, die GS Mittegroßefehn und die GS am Ottermeer.

Alle Schulen schickten ihre Klassensiegerinnen und Klassensieger aus den 2. Klassen in den Wettbewerb.

Da es zwei Jurys gibt, die die Leseleistung bewerten, gibt es auch immer 2 erste und 2 zweite Plätze.

Auf der anschließenden Siegerehrung wurden die diesjährigen Gewinnerinnen und Gewinner der 15 teilnehmenden Kinder durch den Präsidenten Herrn Hedemann bekannt gegeben.

Die zweiten Plätze belegten Lily Höfeler aus der Grundschule Strackholt und Marie Willms aus der Grundschule Holtrop, die ersten Plätze Arno Beekmann aus der Grundschule Holtrop und Lisa Wilken aus der Grundschule am Ottermeer.

Das Rahmenprogramm wurde von Kindern aus der 1/2c und 1/2d sowie dem Mini-Chor gestaltet. Das von den Kindern aufgeführte Theaterstück stammte aus dem Vorlesebuch „Der Computer im Gartenhaus“ von Ursel Scheffler und Ruth Scholte van Mast. Dabei stellte sich heraus, dass die Natur vielleicht das größte Wunder der Technik ist.

 Es schneit! Es schneit! Das müsst ihr einfach sehen!

Tatsächlich hat uns die letzte Woche eine ganze Menge Schnee gebracht, zumindest für ostfriesische Verhältnisse.

Und so wurde der Fußballplatz kurzerhand mit Schneemännern und -frauen sowie anderen Schneegestalten gefüllt.

So weiß war es bei uns schon lange nicht mehr. Wir wünschen uns noch mehr davon!


Vorlesetag am 16.11.2017

Unser Vorlese-Kino am 16.11. war ein voller Erfolg. Pünktlich fanden sich alle Kinder in den von ihnen gewählten Vorlese-Kinos ein. Trotz Baumaßnahmen lauschten die Kinder 30 Minuten lang gebannt und konzentriert den Geschichten.

Ein besonderer Höhepunkt war das Vorlese-Kino „Lawinenhunde im Schneesturm“  aus der Reihe „Das Magische Baumhaus“. Dieses wurde von einem besonderen Gast vorgetragen. Dieser Gast war der Wiesmoorer Bürgermeister Herr Völler. Die Kinogäste nutzten die Zeit für Fragen, die sie dem Bürgermeister gern stellen wollten. Neben der spannenden Geschichte bekamen sie also auch einen kleinen Einblick in das Leben eines Bürgermeisters. Vielen Dank, Herr Völler! Sie führen ein sehr abwechslungsreiches Leben.

Alle Bücher, die an diesem Tag vorgelesen wurden, sind auch in der Schulbücherei zu finden. Wer also gerne wissen möchte, wie die Geschichten weitergehen oder eine Geschichte einfach noch einmal hören möchte, kann sie sich dort ausleihen.


Hämmern, schneiden, kleben, …

Am Dienstag, den 14. November 2017, war es soweit. Während die Schülerinnen und Schüler der Zebraklasse sich in der großen Pause auf dem Schulhof austobten, hörte man geheimnisvolle Geräusche aus dem Klassenraum.

Die Integrationspraktikantin Wenke und Frau Moormann bereiteten heimlich die Bastelstationen für die folgenden Kunststunden vor.

Die Überraschung war bei den Zebras und den Kooperationskindern der Tigerklasse groß als auch sieben engagierte Mütter und ein Vater nach dem Pausenende in der Klasse erschienen, um tatkräftig anzupacken.

Es wurde fleißig gepinselt, geklebt, ausgestochen, abgefüllt, und, und, und!

Warum, fragen Sie sich?

Am Samstag, den 2. Dezember 2017, findet die diesjährige Schulweihnachtsfeier mit einem weihnachtlichen Basar statt, bei dem die entstanden Bastelarbeiten für einen guten Zweck verkauft werden.

Nicht nur die Zebraklasse werkelt dafür in den nächsten Wochen, sondern alle anderen Schulklassen der Grundschule am Ottermeer! Lassen Sie sich überraschen, was in den einzelnen Klassen entstanden ist! Sie sind herzlich eingeladen, am 2. Dezember, bei uns in der Schule reinzukommen und zu stöbern!

Die Vorbereitungen haben uns schon viel Freude bereitet!


Tag des Vorlesens

„Bereits zum 14. Mal rufen DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung ganz Deutschland zur Teilnahme am Bundesweiten Vorlesetag auf. … Denn für das Lesen und Vorlesen brauchen Kinder Vorbilder, die ihnen Lesefreude vermitteln, damit sie später mit mehr Begeisterung selbst zu Büchern, Zeitungen oder E-Books greifen.“ (Zitat: www.vorlesetag.de)

Die Grundschule am Ottermeer nimmt den diesjährigen Vorlesetag zum Anlass, um erneut ein Vorlesekino für alle Schülerinnen und Schüler zum Thema „Winter“ zu organisieren.

Die Vorleserinnen und Vorleser lesen in den Jahrgangsstufen 1 und 2 sowie 3 und 4 altersangemessene Texte vor. Die Vorlesezeit am Donnerstag, den 16. November 2017, umfasst circa 30 Minuten vor der Frühstückspause. Die Schülerinnen und Schüler können sich schon jetzt über die Bücher im Schulflur informieren, die am Vorlesetag vorgelesen werden, und je nach Interesse eine Eintrittskarte am Mittwoch kostenlos ziehen.

Wir freuen uns auf die Veranstaltung!

Hier seht ihr einige unserer Vorlesebücher:


Bei Familie Luther zu Gast

Zu Gast in Luthers Stube

Am Geburtstag Martin Luthers (10. November) war es soweit, die gesamte Schulgemeinschaft der Grundschule am Ottermeer reiste am Schulvormittag zum Luthermusical in die Kirche Spetzerfehn.

Gespanntes Warten auf das Musical

Hier duften die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge zu Gast in Luthers guter Stube sein, um dort viel Wissenswertes über das Leben des Reformators zu erfahren. Anlässlich des 500jährigen Jubiläums hatten sich in den vergangenen Wochen alle Klassen im Religionsunterricht mit dem Leben und Wirken Luthers auseinandergesetzt. Der Besuch des Luthermusicals der Kirchengemeinde Spetzerfehn war ein schöner Abschluss. Neben dem Rollenspiel der „Familie Luther“ auf der Bühne wurden Filmsequenzen und beeindruckende Lieder des Kinderchors dargeboten, so dass die Schülerinnen und Schüler nicht aus dem Staunen heraus kamen.

Der Chor beeindruckte besonders!

Es war eine gelungene Veranstaltung, mit der die Schülerinnen und Schüler auf das nachmittägliche Martinilaufen eingestimmt wurden!


Gemeinsame Schulaktion „Laufen fürs Lesen“

Unsere Bücherei musste endlich einmal von Büchern mit alter Rechtschreibung befreit werden. Somit brauchte die Schule neues Lesefutter. Es fehlten die Klassiker und aktuelle Kinderbücher.

Um das notwendige Geld dafür zu bekommen, veranstaltete die Schule einen Sponsorenlauf.

Am Dienstag, 26. September 2017 war es dann soweit.

Das Wetter spielte mit und es wurde gelaufen.

Der Startschuss

Unsere Läufer/innen liefen Runde um Runde.

Geschafft!!! Auch dank der vielen Helfer/innen!

 Alle Kinder gaben ihr Bestes und haben uns mit ihrem Durchhaltevermögen beeindruckt. Aber auch die Bereitschaft der Eltern, die Kinder dabei finanziell zu unterstützen, war großartig. Auch die Firma Held, die Firma Bohlen und Doyen und die RVB Wiesmoor haben sich mit großzügigen Spenden beteiligt.

 Insgesamt erliefen unsere Schülerinnen und Schüler ca. 3000 € .

Das Schulparlament ist jetzt dabei eine Befragung in den Klassen zu starten, um herauszufinden, welcher Lesestoff zum Lesen verlockt. So werden wir in den nächsten Jahren immer wieder mit aktuellen Büchern versorgt werden.

Ein großes Dankeschön an alle Mitwirkenden und Spender/innen.

 


Ein Bericht von Lana aus der 4a über unseren Schulhund Wigo

Wigo ist unser Schulhund. Frau Dägling ist das Frauchen von Wigo. Wigo ist jetzt 1 Jahr und 5 Monate alt. Er hat am 12. April Geburtstag. Bevor er zu Frau Dägling kam, lebte Wigo bei einer Züchterin, die noch 15 andere Hündinnen hatte. Quasi seine Schwestern.

Die Züchterin lebte in Dornum. Wigo ist ein Kleinpudel. Er liebt es spazieren zu gehen und er spielt gerne mit anderen Hunden und mit seinem Stofftier. Die meiste Zeit verbringt er bei den Giraffen und in der Dinoklasse. Aber er besucht auch die Fische, Eisbären, Zebras, Raben und die Pinguine.

Wigo kann schon ein paar Tricks. Zum Beispiel kann er tanzen, auf Kommando schlafen, rollen, Pfote geben, High-Five und noch viele andere.

Wigo ist auch gerne bei jedem Schulausflug dabei. Hier gemeinsam mit Liz, Pferdinand und Haea.

Schön, dass du da bist, Wigo!

Eine Bitte von Frau Dägling an alle Kinder: Wenn ihr Wigo auf dem Flur begegnet, lasst ihn bitte in Ruhe, auch wenn ihr ihn gerne streicheln möchtet. Es ist für den kleinen Hund manchmal doch etwas viel Trubel, wenn 200 Kinder ihn tätscheln und streicheln.