Geschichte

Geschichtliche Entwicklung:

  • 1931 Einweihung des Schulneubaues „Volksschule Spetzerfehn IIIa“
  • 1969 Umwandlung der Volksschule in eine Grundschule „Grundschule Süderwieke“
  • 1977 Organisatorische Zusammenlegung mit dem Schulstandort Hauptwieke zur „Grundschule Wiesmoor-West“
  • 1980 Einrichtung einer Vorklasse
  • 1981 Gründung des Schulchores
  • 1990 Räumliche Zusammenlegung beider Schulstandorte nach Erweiterung des jetzigen Schulgebäudes
  • 1994 Volle Halbtagsschule
    Beginn der Arbeit mit 98 SchülerInnen und 5 LehrerInnen unter dem Aspekt

    • Chancengleichheit in ländlichen Strukturen
    • Erweiterung der Sprachkompetenz im plattdeutsch geprägten Umfeld
    • Veränderung der Schule vom Lernort zum Lebensort
  • 1995/96 GEMEINSAM LEBEN LERNEN
    • Entwicklung des Schulleitbildes
    • Beginn der integrativen Arbeit (s. Konzept)
    • Start des „Sonderpädagogischen Schulzweiges“
  • 1997 Neue Namensgebung: „Grundschule am Ottermeer“
  • 2001 Gründung des „Arche-Treffs“ als Interessengemeinschaft (2005 Vereinsgründung)
  • 2002 Ende der Vorschulklassen
  • 2004 Schuleingangsstufe
    Vorlaufjahr zur Umstellung auf die Arbeit mit vier altersgemischten Klassen 1/2
  • 2006 Eigenverantwortliche Schule Steuergruppe, Schulvorstand
  • 2007 Ganztagsangebot im sonderpädagogischen Schulzweig
  • 2010 Umwandlung in eine Verlässliche Grundschule
  • 2011 Umwandlung in eine Offene Ganztagsschule
  • 2013 neben dem Fortbestehen der Förderschule „Geistige Entwicklung“

    Einrichtung der Schwerpunktschule für den Bereich „Geistige Entwicklung“